Portrait Toni Brandt
Karriere-Magazin

Was macht eigentlich Toni?
Als dualer Student Produktmanagement (MEB) bei Volkswagen.

Karriere-Magazin

Was macht eigentlich Toni?
Als dualer Student Produktmanagement (MEB) bei Volkswagen.

02.08.2022

Wir haben Toni, dualer Student Produktmanagement (MEB) bei Volkswagen, getroffen. Im Gespräch erzählt er uns, weshalb er sich für das duale Studium entschieden hat, mit welchen spannenden Themen er sich tagtäglich beschäftigt und wie die Zusammenarbeit mit dem Team an verschiedenen Standorten läuft. 

 

Es gibt zahlreiche spannende Menschen, Berufe und Orte bei Volkswagen – und wer könnte uns besser davon berichten als unsere jungen Talente selbst? Im Rahmen unserer Reihe “Was macht eigentlich…” treffen wir u. a. Azubis und Studierende aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen bei Volkswagen und sprechen mit ihnen live vor Ort über ihren Arbeitsalltag, die Vereinbarkeit von Freizeit und Beruf sowie aktuelle Aufgaben und spannende Herausforderungen.

--:--

Hand aufs Herz:
Kannst du dein Studium trotz Job ganz ohne Stress genießen?

Natürlich ist das duale Studium Arbeit und erfordert eine gewisse Disziplin. Die Hochschul- und Arbeitsphasen sind aber größtenteils getrennt voneinander, sodass man im Semester auch das „Studierendenleben“ genießen kann. Hier sind wir wie alle anderen Studierenden auch selbst für das Bestehen unserer Klausuren verantwortlich. Dabei ist es auch nicht schlimm, mal eine Klausur nicht zu bestehen – die kann dann einfach im nächsten Semester nachgeholt werden. Es gelten im Semester praktisch die „gleichen Regeln“ wie für andere Studierende auch.

Die Semesterferien sind die Arbeitsphasen in den Abteilungen oder der Ausbildung. Die Ferien fallen dann in diesem Sinne natürlich weg, aber dafür gibt es trotzdem normale Urlaubstage. Das heißt, dass auch im dualen Studium Urlaube oder freie Tage dazugehören. Aus meiner Erfahrung mit dem dualen Studium würde ich sagen, dass die schönen Sachen des Studierendenlebens im Semester auch im dualen Studium möglich sind. Natürlich ist der Rahmen etwas enger und es ist eine gewisse Leistung notwendig, aber dafür bietet dieses Modell tolle Möglichkeiten während und nach dem Studium.

Die Herausforderung an diesem Job ist einer der Pluspunkte selbst. Im Produktmanagement begleiten wir alle Themen, die die Plattform MEB betreffen. Der breite Spagat zwischen den vielfältigen Themen erfordert die Fähigkeit sich in Hardware, Software und auch Produktions- und strategische Themen hineinzudenken.
Toni
Student Produktmanagement (MEB) bei Volkswagen

Welches Problem löst deine Arbeit?

Ganz allgemein gesprochen, verbessert meine Arbeit die Plattform MEB und sichert ihre Wettbewerbsfähigkeit. Im Produktmanagement tragen wir die Projektverantwortung für die Plattform MEB und somit behandeln wir alle Themen, die diesen betreffen. Dabei koordinieren wir Neuanläufe und Modellpflegepunkte unter der Betrachtung finanzieller, terminlicher und qualitativer Aspekte. Hierbei arbeiten wir eng mit der technischen Projektleitung zusammen, bei denen sämtliche Erkenntnisse und technische Optimierungswünsche aus Vorserien, Vorstandsfahrten und Erkenntnissen aus der Serie zusammenfließen. Gemeinsam werden dann Lösungen gefunden, die von mir als Produktmanager in Gremien auf Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit bewertet und entschieden werden. In der Entscheidung stehen neben der Kundenrelevanz und vieler anderer Faktoren auch die Ertragskraft der Fahrzeuge im Vordergrund, um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Im Alltag werden dann die finanziellen Aufwände aller Geschäftsbereiche sowohl für Neufahrzeuge als auch für Modellpflegen von mir gesammelt, plausibilisiert und vor Vorstand zur Entscheidung gebracht.

 

 

Arbeit Toni Brandt

Was ist die größte Herausforderung an deinem Job?

Die Herausforderung an diesem Job ist einer der Pluspunkte selbst. Im Produktmanagement begleiten wir alle Themen, die die Plattform MEB betreffen. Der breite Spagat zwischen den vielfältigen Themen erfordert die Fähigkeit sich in Hardware, Software und auch Produktions- und strategische Themen hineinzudenken. Ist das nicht möglich, wird es schwer diese Themen in den Gremien vorzustellen und es bestünde die Gefahr, die Dringlichkeit eines Themas nicht zu erkennen. Diese Herausforderung ist aber gleichzeitig eine „schöne“ Verantwortung, da man aktiv an den wichtigsten Themen des MEB beteiligt ist und einen einzigartigen Überblick über die Plattform hat. Besonders als dualer Student ist diese Herausforderung natürlich zu spüren, da man noch etwas entfernter von den Themen ist. Hier unterstützen einen aber die Kolleginnen und Kollegen tatkräftig, wenn doch einmal Fragen aufkommen sollten.

 

Wie arbeitet ihr zusammen an Projekten?

Das Produktmanagement und die technische Projektleitung sind in der gleichen Abteilung und auf einer Ebene angesiedelt, um einen bestmöglichen Informationsaustausch zu gewährleisten. Seitens Produktmanagement begleitet jedes Teammitglied bestimmte Themen hauptverantwortlich. Allerdings können viele Themen, besonders in Bezug auf Software, nicht hart voneinander getrennt werden, sodass dementsprechend viele Abstimmungen stattfinden. Als dualer Student habe ich natürlich häufiger Rückfragen, um Aufgaben und Inhalte genau zu klären. Dabei helfen die flachen Hierarchien, die kooperativen Kolleginnen und Kollegen sowie der ständige Kontakt zu meinem Teamleiter. So kann ich Fragen unkompliziert klären und meine Aufgaben bestmöglich erledigen.

Dein Berufseinstieg
bei Volkswagen!

Du möchtest deine Ausbildung oder dein Duales Studium bei Volkswagen absolvieren? Wir freuen uns, gemeinsam mit dir die Zukunft der Mobilität zu gestalten!