2.15.90.1, 2019-05-09 00:05:56

Ausbildung.

Zerspanungsmechaniker (m/w/d).

Hier erhalten Sie Informationen zum Ausbildungsberuf und können sich direkt bewerben.

Worum geht's?

Der Ausbildungsberuf in wenigen Worten erklärt.

Als Zerspanungsmechaniker/in beschäftigen Sie sich mit verschiedenen Verfahren der Dreh-, Schleif- und Frästechnik. Dabei kommen in erster Linie moderne computergesteuerte Bearbeitungsmaschinen (CNC) zum Einsatz. Neben Qualitätsaspekten müssen Sie natürlich auch die Kosten eigenverantwortlich im Auge behalten. Zusätzlich sind das Planen der Arbeiten sowie entsprechende Auswertungen und Präsentationen der Ergebnisse ein wichtiger Bestandteil Ihrer Tätigkeit.

Bin ich der Typ dafür?

Dies könnte der perfekte Beruf für Sie sein, wenn Sie zum Beispiel...
  • …in der Schule gerne Mathe, Physik oder Technik hatten.
  • …Ihren Roller lieber selber reparieren.
  • …ein großes Interesse an Technik, Maschinen und Metallbearbeitung haben.
  • ...ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen haben.
  • …sowohl am Computer als auch handwerklich arbeiten möchten.
  • …viel Leidenschaft für präzises Arbeiten haben.
  • …einfach mal was zerspanen wollen ;-)

Übrigens: Es ist völlig egal, welches Geschlecht Sie haben. Unsere Ausbildungsberufe stehen selbstverständlich allen gleichermaßen offen!

Anforderungen.

Bitte beachten Sie, dass wir bei Volkswagen nur eine Erstausbildung anbieten. Sollten Sie also bereits eine Ausbildung abgeschlossen oder Berufserfahrung haben, können wir Ihnen leider keine Ausbildung bei Volkswagen ermöglichen.

Inhalte.

Auf diese Ausbildungsinhalte dürfen Sie sich freuen.

Wir sind bekannt für unsere gute Ausbildung. Was genau Sie bei uns erwartet, erfahren Sie hier. Bitte beachten Sie, dass sich kurzfristig Änderungen im Ablauf ergeben können.

In Ihrem ersten Ausbildungsjahr bei uns werden Sie folgende Ausbildungsinhalte lernen:
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Verschiedene Arten des Spanens von Hand und mit der Maschine (Sägen, Feilen, Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen)
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse
  • Ausrichten und Spannen von Werkzeugen und –stücken
  • Warten von Werkzeugen und Maschinen
Folgende Inhalte erwarten Sie im zweiten Abschnitt Ihrer Ausbildung.
  • Dreh-, Fräs-, Bohr- und Schleifmaschinen einrichten und Maschinenwerte einstellen
  • Annahme und Absprache von realen Arbeitsaufträgen mit dem Kunden bzw. Auftraggeber
  • Erstellen, Optimieren und Prüfen von Programmen für computergesteuerte Werkzeugmaschinen
  • Herstellen verschiedener Bauteile und Werkstücke auf computergesteuerten Werkzeugmaschinen
  • Qualitätskontrolle der bearbeiteten Bauteile und Werkstücke
  • Anwenden des 3D-Druckverfahrens in Kunststoff
  • Herstellen von Werkstücken auf einer 5-Achs-Fräsmaschine mit CAM Unterstützung
  • Dokumentation der Arbeitsaufträge und Übergabe an den Kunden bzw. Auftraggeber
  • Konstruieren mit CAD

Und dann?

Ihre Entwicklungsmöglichkeiten.

Nach Ihrer Ausbildung zum/zur Zerspanungsmechaniker/-in können Sie sich in den folgenden Berufsjahren natürlich fachlich weiterentwickeln. Hier sehen Sie, welche spannenden Möglichkeiten Ihnen offen stehen:

  • Industriemeister/in
  • Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in
  • Techniker/in

Klingt gut?

Los geht's!

Hier finden Sie die Möglichkeit, sich bequem online zu bewerben.

Bewerben für:

Doch lieber was anderes?

Wie wäre es mit diesen Alternativen?

Folgende Ausbildungsberufe könnten auch noch interessant für Sie sein:

image

Azubi-Hotline.

Sie haben Fragen rund um die Ausbildung bei Volkswagen? Dann rufen Sie uns an.

Telefon: +49 (53 61)-94 64 70
(Mo - Fr von 9 bis 15 Uhr)

Hier haben wir noch was für Sie.

Unsere Ausbildungsberufe von A bis Z.