2.17.94.1, 2019-07-05 00:05:51

Ausbildung.

Kraftfahrzeugmechatroniker FR System- und Hochvolttechnik (m/w/d).

Hier erhalten Sie Informationen zum Ausbildungsberuf und können sich direkt bewerben.

Übersicht.

Worum geht's?

Der Ausbildungsberuf in wenigen Worten erklärt.

Als Kraftfahrzeugmechatroniker/-in wissen Sie, aus wie vielen Teilen ein funktionstüchtiges Automobil entsteht, das den hohen Ansprüchen unserer Kunden gerecht wird. Nach der Berufsausbildung sind Sie Fachmann/Fachfrau für das gesamte Fahrzeug mit seinen komplexen Systemen und Komponenten. Es gibt zwei unterschiedliche Schwerpunkte: Personenkraftwagentechnik und System- und Hochvolttechnik. Zu Ihren Aufgaben gehören je nach Schwerpunktbildung das Montieren, Warten, Messen, Einstellen und Prüfen von Aggregaten und Baugruppen oder auch die Betreuung der Fahrzeugelektrik. Außerdem gehört dazu auch die Suche nach möglichen Störungen und deren Beseitigung.

Bin ich der Typ dafür?

Dies könnte der perfekte Beruf für Sie sein, wenn Sie zum Beispiel...
  • …schon mal den Ihren Computer zerlegt und wieder zusammen gesetzt haben.
  • …von automobilen Innovationen einfach fasziniert sind.
  • …bei Sensoren nicht an Science-Fiction und bei A.I. an keinen Film denken.
  • …das autonome Fahren kaum erwarten können.
  • …viel Fingerspitzengefühl haben.
  • …Mathe und Physik nicht ätzend fanden.

Übrigens: Es ist völlig egal, welches Geschlecht Sie haben. Unsere Ausbildungsberufe stehen selbstverständlich allen gleichermaßen offen!

Anforderungen.

Bitte beachten Sie, dass wir bei Volkswagen nur eine Erstausbildung anbieten. Sollten Sie also bereits eine Ausbildung abgeschlossen oder Berufserfahrung haben, können wir Ihnen leider keine Ausbildung bei Volkswagen ermöglichen.

Inhalte.

Auf diese Ausbildungsinhalte dürfen Sie sich freuen.

Wir sind bekannt für unsere gute Ausbildung. Was genau Sie bei uns erwartet, erfahren Sie hier. Bitte beachten Sie, dass sich kurzfristig Änderungen im Ablauf ergeben können.

In Ihrem ersten Ausbildungsjahr bei uns werden Sie folgende Ausbildungsinhalte lernen:
  • Grundlagen der Fahrzeugtechnik, u. a. Pflege und Wartung von Kraftfahrzeugen und Werkzeugen, Zerlegen und Vermessen von Motoren
  • Lesen und Anwenden von technischen Unterlagen
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse
  • Grundlagen der Werkstoffbearbeitung
  • Beratung von Kunden
  • Durchführen von Kundenaufträgen
  • Grundlagen der Fahrzeugelektronik
Folgende Inhalte erwarten Sie im zweiten Abschnitt Ihrer Ausbildung.
  • Außer Betrieb nehmen und in Betrieb nehmen von Fahrzeugtechnischen Systemen
  • Fehlerdiagnose und Störungsbeseitigung an elektrischen und elektronischen Fahrzeugsystemen und -bauteilen
  • Demontieren, Reparieren und Montieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten an Fahrzeugen
  • Aus-, Um- und Nachrüsten von Fahrzeugen
  • Diagnose von Fehlern und Störungen, Inbetriebnahme von Hochvoltsystemen in Fahrzeugen
  • Hochvoltkomponenten instand setzen und ersetzen
  • Fahrerassistenzsysteme hinsichtlich der Fahrwerksgeometrie prüfen und beurteilen

Und dann?

Ihre Entwicklungsmöglichkeiten.

Nach Ihrer Ausbildung zum/zur Kraftfahrzeugmechatroniker/-in FR System- und Hochvolttechnik können Sie sich in den folgenden Berufsjahren natürlich fachlich weiterentwickeln. Hier sehen Sie, welche spannenden Möglichkeiten Ihnen offen stehen:

  • Geprüfter Industriemeister/in
  • Geprüfter Handwerksmeister/in
  • Techniker/in
  • Service-Techniker/in
  • Geprüfter Technische/r Fachwirt/in

Klingt gut?

Los geht's!

Hier finden Sie die Möglichkeit, sich bequem online zu bewerben.

Bewerben für:

Doch lieber was anderes?

Wie wäre es mit diesen Alternativen?

Folgende Ausbildungsberufe könnten auch noch interessant für Sie sein:

image

Azubi-Hotline.

Sie haben Fragen rund um die Ausbildung bei Volkswagen? Dann rufen Sie uns an.

Telefon: +49 (53 61)-94 64 70
(Mo - Fr von 9 bis 15 Uhr)

Hier haben wir noch was für Sie.

10 bewährte Profi-Tipps für Ihr Vorstellungsgespräch bei uns.

image

1.

Üben Sie das Gespräch.

Gehen Sie vorab mit Freunden oder Verwandten Fragen durch, die in einem Vorstellungsgespräch gestellt werden können oder die Sie vielleicht selbst stellen möchten.

image

2.

Starten Sie gut in den Tag.

Frühstücken Sie am Morgen gut, aber nicht zu schwer. Profis empfehlen beispielsweise Bananen.

image

3.

Der frühe Vogel...

Reisen Sie frühzeitig an, um entspannt anzukommen. Kalkulieren Sie Zugverspätungen oder Staus ein, etwa durch eine Entenfamilie, die über die Straße watschelt.

image

4.

Entspannen Sie sich.

Lesen Sie unterwegs Ihr Lieblingsbuch oder hören Sie Musik. Das kann Ihnen dabei helfen, Ihre Nerven zu beruhigen.

image

5.

Trinken Sie ausreichend.

Am besten Wasser.

image

6.

Spazieren Sie zu uns.

Atmen Sie gut durch. Zum Beispiel bei einem kleinen Spaziergang, den Sie mit Ihrem Weg zu uns verknüpfen.

image

7.

Erfrischen Sie sich.

Machen Sie sich vor dem Gespräch noch einmal frisch. Das steigert die Konzentration.

image

8.

Auch wir sind da durch.

Machen Sie sich bewusst, dass alle bei Volkswagen einmal in Ihrer Situation waren - auch Ihre Gesprächspartner.

image

9.

Ich bin gut.

Rufen Sie sich ins Gedächtnis, dass Sie wegen Ihrer Qualifikationen eingeladen wurden.

image

10.

Wir beißen nicht.

Und schließlich: Ihre Gesprächspartner sind Profis. Sie wissen, dass Aufregung zu Vorstellungsgesprächen dazugehört.

Unsere Ausbildungsberufe von A bis Z.