Please note: Diese Website benötigt Flash und JavaScript, um alle Funktionen und Inhalte in optimaler Qualität darstellen zu können. Bitte stellen Sie sicher, dass in Ihrem Browser sowohl Flash als auch JavScript aktiviert sind. Hier können Sie den aktuellen Flash Player herunterladen. Download starten.

Eine große Neuerung erwartet die Teams 2017: Formula Student Germany goes driverless. Die fahrerlose Wettbewerbsklasse, Formula Student Driverless, wird ihre Premiere am Hockenheimring feiern.

Die Studenten beschäftigen sich dabei mit allen Aspekten, die von der Idee bis hin zur Testphase eines Rennwagens in Betracht gezogen werden müssen. So können die bereits während des Studiums erworbenen Kenntnisse um zahlreiche wertvolle Praxiserfahrungen erweitert werden. Den Wettbewerb gewinnt letztendlich das Team mit dem besten Gesamtpaket, das sowohl in den dynamischen Disziplinen durch Konstruktion und Performance als auch in den statischen Disziplinen in Design- und Kostenaspekten überzeugt.

Um sein Team zu verstärken und mit potentiellen Nachwuchskräften in Kontakt zu treten, fördert Volkswagen als innovatives Unternehmen Studenten der Ingenieurwissenschaften. Neben den regionalen Teams der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Technischen Universität Braunschweig und Universität Hannover erhalten die Teams der Universität Bremen und Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen fachkompetente Unterstützung in Form von Know-how und Wissenstransfer von unseren Experten. Über die Landesgrenzen hinweg wird der Kreis der gesponserten Teams um das der Technischen Universität Delft erweitert. Die Studenten aus den Niederlanden konnten bislang mehrere beachtliche Erfolge und vordere Platzierungen einfahren, wie zum Beispiel mehrere Siege hintereinander in der Formula Student Electric.

Termin

Die nächste Formula Student findet im August 2017 statt. Näheres folgt in Kürze.

Ort

Direkt auf dem Hockenheimring. Unseren Truck können Sie nicht übersehen.

Wie auch in den vergangenen Jahren wird Volkswagen im Sommer 2017 wieder vor Ort sein, um die Teams zu betreuen und zu Themen rund um das "Arbeiten bei Volkswagen" zu beraten. Dazu gibt es zahlreiche Möglichkeiten, mit Experten aus Forschung und Entwicklung, Produktion und vielen weiteren Geschäftsbereichen auf fachlicher Ebene in den Dialog zu treten und die neuesten Modelle aus der Volkswagen Welt hautnah zu erleben.

 

Im Überblick. Folgende Teams werden durch Volkswagen unterstützt:
 
TeamLandUniversität
Bremergy Racing TeamDeutschlandUniversität Bremen
DUT Racing TeamNiederlandeTU Delft
Ecurie Aix TeamDeutschlandRWTH Aachen
HorsePower TeamDeutschlandLeibniz-Universität Hannover
Lions Racing TeamDeutschlandTU Braunschweig
wob-racing TeamDeutschlandHochschule Ostfalia